<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=224031319155018&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

WELCOME TO THE JUNGLE!

Entdecke jetzt unseren Themenschwerpunkt 2021 „Wirksame Kampagnen"! Lass Dich inspirieren und finde Deinen Weg im Dschungel der Möglichkeiten rund um das Thema Marketingkampagnen. Erfahre mehr!

teaser-wild (1)
News Zurück
10.03.2021

Gewinne Consumer Insights!

WIRKSAME KAMPAGNEN:
DSCHUNGEL-NEWS 1

Um im Dschungel der Möglichkeiten sichere Wege einzuschlagen, gibt es einen wichtigen Tipp: Achte darauf, dass Du alle Schritte auf stabilen Untergrund setzt. Um dieses Bild auf die Entwicklung einer wirksamen Kampagne zu übertragen, bedeutet das: Es hilft Dir genau hinzuschauen, an wen Du die Kampagne richtest – und was diese Menschen bewegt. Widmen wir uns zum Start der Frage: Wie kann ich Consumer Insights für meine Kampagne gewinnen? Und welche Bedürfnisse kann ich mit meiner Kampagne ansprechen?

Der nächste Survival-Tipp ist: Erzähle nicht einfach von Dir, sondern erzähle FÜR jemanden. Dein Angebot ist anderen nämlich eigentlich grundsätzlich egal. Was sie bewegt sind ihre Needs und Ihre Pains. Wenn Du es schaffst, ihre individuellen Bedürfnisse zu erfüllen, dann wird Dein Angebot für sie relevant. Nicht umsonst entwickeln die Bäume im Urwald beispielsweise ihr Früchteangebot so, dass sie bestimmten Wesen schmecken, die ihre Samen am besten verbreiten. 

Der Trend zur Individualisierung macht es nahezu unmöglich, Zielgruppen anhand von demografischen Merkmalen zu definieren. Es ist wichtig, eine neue Sicht auf die Gesellschaft zu werfen, um Menschen und ihre Bedürfnisse zu verstehen. Gleich zeigen wir Dir 10 Kundenbedürfnisse, die Du für Deine Kampagne nutzen kannst. Zuvor geben wir Dir noch schnell einen kurzen Überblick zur Frage „Wie gewinne und verfeinere ich meine Consumer Insights?”

Methoden zur Gewinnung von Consumer Insights

  • Umfragen 
  • Einzelinterviews 
  • Fokusgruppen
  • Customer-Feedback 
  • Auswertungen der Reaktionen auf eigenen Content
  • experimentelle Studien wie z. B. A/B-Tests 
  • Trendanalysen 
  • Erkenntnisse aus der Zukunftsforschung wie z. B. die  Lebensstile oder die Megatrends des Zukunftsinstituts
  • psychologische und neurowissenschaftliche Forschung
  • empirische Sozialforschung
  • Data-Mining als computergestützte Anwendung statistischer Methoden auf große Datenbestände
  • Social Listening – Analyse von Beiträgen über Unternehmen oder Produkte im Web sowie in sozialen Medien

10 Kundenbedürfnisse,
die Du für Deine Kampagne nutzen kannst

Lebewesen im Dschungel haben unterschiedliche Ansprüche und Bedürfnisse an ihren Lebensraum. Nicht anders ist es in der Welt Deiner Verbraucher*innen. Folgende Bedürfnisse findest Du bei nahezu allen Menschen. Sie sind nur unterschiedlich stark ausgeprägt. Finde mehr heraus und gewinne Insights, welche Bedürfnisse in Deiner Zielgruppe überwiegen – oder bilde Cluster für Deine Kampagne. Je nach der Art der Darstellung kann Dein Produkt unterschiedliche Kundenbedürfnisse erfüllen und verschiedene Kundennutzen ansprechen.

#1 Bedürfnis – Mach’s einfach!

Wenn Dein Angebot Menschen dabei hilft, ihnen das Leben leichter zu machen, dann kommuniziere das in Deiner Kampagne. Gerade, wenn das Bedürfnis nach Vereinfachung bei Deiner Zielgruppe ausgeprägt ist. Diese Kund*innen sind gerne bereit, Dein Produkt oder Deine Leistung in Anspruch zu nehmen, wenn dadurch die eigenen Umstände vereinfacht werden oder Aufwand und Mühe erspart bleiben. 

Kampagnen-Tipp:

  • Sorge für möglichst einfache Informations- und Kaufvorgänge (Vertriebskanäle, Bezahlmethoden, einfache UX bei der Informationsvermittlung etc.).
  • Konzentriere Dich auf die wichtigsten Funktionen und Features Deines Produkts und verzichte auf Details.
  • Mache die Einfachheit zum Thema Deiner Kampagne.
  • Baue Deinen Service aus und kommuniziere, wie leicht dadurch die Zukunft der Nutzer*innen wird.

#2 Bedürfnis – Wunsch nach Anerkennung, Prestige und Macht

Wir alle wollen uns wichtig fühlen und bedeutend sein. Dieses Kundenbedürfnis ist sehr verbreitet. Dahinter steckt zum einen die Hoffnung auf soziale Anerkennung. Ebenso ist das Unterstreichen von Macht ein nicht zu unterschätzendes Motiv. Es ist ein wertvolles Kaufmotiv, wenn Dein Produkt Deiner Zielgruppe zu mehr Anerkennung verhelfen kann. Dann spielt der Preis oft nur eine untergeordnete Rolle für die Kaufentscheidung.

Kampagnen-Tipp:

  • Der Einsatz von berühmten bzw. bedeutenden Testimonials oder erstklassige Referenzen eignen sich gut, dieses Bedürfnis unbewusst anzusprechen.
  • Vermittle in Deiner Kampagne das Gefühl von Anerkennung und Bewunderung als Ausblick, wie es sein wird, wenn Kund*innen Dein Produkt verwenden oder besitzen.

 

#3 Bedürfnis – Nahe menschliche Bindung

Etwas intensiver und emotionaler als das Bedürfnis nach Anerkennung ist der Wunsch nach Verbindung mit anderen Menschen. Es ist ein grundlegendes menschliches Bedürfnis. Das kann sich sehr wohl auch in freundschaftlich geprägten, beruflichen Kontakten widerspiegeln.

Kampagnen-Tipp:

  • Nutze digitale Netzwerke und Social Media.
  • Suche den Dialog mit Nutzer*innen und den persönlichen Kontakt mit Deinen Kund*innen.
  • Gemeinsame Veranstaltungen sind eine gute Idee, die Verbindung zu festigen.
  • Vermittle einen familiären Charakter.

#4 Bedürfnis – Kosten sparen

Den klassischen Sparfuchs kennen wir alle. Nicht umsonst ist das Kundenbedürfnis Kosten zu sparen ein häufig genutztes Kaufmotiv. Der Erfolg von Discountern, Portalen zum Preisvergleich sowie Dienstleistern, die Beratungen zum Kostensparen anbieten, baut auf dieses Bedürfnis.

Kampagnen-Tipp:

  • Gib bei Deinen Angeboten (Rabatte, Ersparnis durch Kombi-Pakete usw.) explizit auch immer die konkrete Kostenersparnis in Euro an, nicht nur als Prozentzahl.
  • Wenn Deine Kund*innen durch Dein Produkt oder Deine Leistung zusätzlich Einsparungen realisieren können, zeige das auf. Möglichst einfach und nachvollziehbar. 

 

#5 Bedürfnis – Gewinn erzielen

Das Gegenteil vom Wunsch zu sparen ist der, mehr zu verdienen und einen Gewinn zu erzielen. Dabei geht es nicht nur ums Geld, auch Vorteile werden als Gewinn angesehen.

Kampagnen-Tipp:

  • Lasse Deine Kampagne in einem Umfeld spielen, die sich Dein Kunde leisten kann, wenn er Dein Angebot nutzt. Das muss ebenfalls nicht zwangsläufig monetär sein, es kann auch ein Lebensgefühl sein, das sich in Deiner Story widerspiegelt. 
  • Insofern sich Dein Angebot dazu eignet, Gewinne zu steigern, stelle diese in den Vordergrund.
  • Arbeite deutlich heraus, wie genau Deine Kund*innen von Deinem Angebot profitieren.

 

#6 Bedürfnis – Zeitersparnis

Viel knapper als Geld ist das Gut „Zeit”. Es lässt sich nicht vermehren und wir haben nur begrenzt davon. Stattdessen können Deine Zielkund*innen ihre Zeit gezielter nutzen. 

Kampagnen-Tipp:

  • Allem voran solltest Du natürlich betonen, dass Dein Angebot den Kund*innen hilft, Zeit effizienter zu nutzen.
  • Wenn es authentisch und nachvollziehbar ist, zeige eine Rechnung der möglichen „Zeitersparnis”.
  • Es hilft zu sagen, wie viel die eingesparte Zeit wert ist.
  • Inspiriere durch Ideen, wie die eingesparte Zeit sinnvoll genutzt werden kann.

 

#7 Bedürfnis – Sicherheit

Dieses Kundenbedürfnis hat ein sehr breites Spektrum. Hier ist es wichtig genauer herauszufinden, was Deine Zielgruppe speziell bewegt. Planungssicherheit, Datensicherheit, berufliche Sicherheit, finanzielle oder auch die körperliche oder zwischenmenschliche Sicherheit können Facetten dieses Bedürfnisses sein.

Kampagnen-Tipp:

  • Stelle heraus, wie genau Dein Angebot Sicherheit für Deine Kund*inen schafft.
  • Mit Garantien, Siegeln und Zertifikaten kannst Du auf dieses Bedürfnis eingehen.
  • Für die Kommunikation eignen sich Aussagen anderer Kund*innen darüber, wie zufrieden sind. Achte darauf, dass sie authentisch rüberkommen und natürlich solltest Du dabei absolut ehrlich sein.

 

#8 Bedürfnis – Abwechslung und Veränderung

Viele Menschen tun sich mit Veränderungen nicht leicht, sehnen sich zugleich dennoch nach Abwechslung. Meist steht dem das Bedürfnis nach Sicherheit entgegen. Auch wenn hier die Balance nicht leicht ist, kannst Du auch dieses Bedürfnis in Deiner Marketingkampagne nutzen. Viele möchten aus der Eintönigkeit des gewohnten Alltags heraus. Sie wünschen sich „mal was anderes”. Wenn Du ihnen mit Deiner Kampagne Ungewohntes bietest, kannst Du sie emotional bewegen.

Kampagnen-Tipp:

  • Sprich den Wunsch nach Veränderung an und betone, dass Dein Angebot neu und anders ist.
  • Zeige Testimonials, die es mit Deinem Produkt oder Deiner Leistung geschafft haben, ihre Welt bzw. ihr Unternehmen zu ändern.
  • Vermeide Ängste, sondern mache stattdessen Mut, indem Du zugleich Sicherheit und Unterstützung gibst.
  • Baue Deinen Service aus und kommuniziere, wie leicht dadurch die Zukunft der Nutzer*innen wird.

#9 Bedürfnis – Fortschritt, Wachstum, Entwicklung

Für viele Menschen ist das Gefühl voranzukommen ein wichtiger Antrieb. Es geht darum, sich weiterzuentwickeln. Teils ist dieses Bedürfnis dominant ausgeprägt. Diese Menschen geben gerne Geld dafür aus, Vorreiter zu sein. Als sogenannte Early Adopters sind sie gerne die ersten, die ein neues Produkt kaufen.

Kampagnen-Tipp:

  • Ein wirksamer Trigger ist es, den technischen Fortschritt Deines Angebots herauszustellen.
  • Betone die Neuheit Deines Produkts und den Innovationsgeist, der darin steckt.
  • Zeige diesen Kund*innen, dass sie durch den Kauf ganz vorne mit dabei sind.

 

#10 Bedürfnis – Spuren hinterlassen

In der Welt etwas Bleibendes zu hinterlassen spielt gerade in unseren Wirtschaftsräumen für viele Menschen eine zunehmend größere Rolle, da viele unserer Grundbedürfnisse abgedeckt sind. Es geht um Selbstverwirklichung und Ausdruck des Egos. Produkte und Dienstleistungen, die Menschen dabei unterstützen, etwas Bedeutendes in der Welt zu hinterlassen, können genau auf dieses Kundenbedürfnis abzielen.

Kampagnen-Tipp:

  • Betone in Deiner Kommunikation das große Ziel, bei dem Du Deine Kund*innen unterstützt.
  • Sprich davon, dass es Bedeutung hat, die Welt verändern wird oder dass es einen Unterschied macht.
  • Denke dabei selbst in größeren Dimensionen, vielleicht hinterlasst Ihr ja gemeinsame Spuren...

Empathie als Grundlage für Marketingkampagne

Empathie bezeichnet die Fähigkeit und Bereitschaft, Empfindungen, Emotionen, Gedanken, Motive und Persönlichkeitsmerkmale einer anderen Person zu erkennen, zu verstehen und nachzuempfinden. So wie es für die Lebewesen im Dschungel wichtig ist, die Signale der anderer wahrzunehmen, so wichtig ist diese Aufmerksamkeit für Dein Marketing. Starte Deine Kampagne damit, möglichst genau Deine Zielgruppe zu verstehen. Mit dieser Grundlage gelingt Dir der nächste Schritt leicht – die Zieldefinition Deiner Kampagne. Im nächsten Artikel geht es um die Frage: Wie kannst Du die Insights zu Deiner Zielgruppe und Dein Unternehmensziel zusammenbringen?

Du willst die Dschungel-News komfortabler erhalten?

Wir bringen den Dschungel zu Dir!

Nicht jedes Mal daran denken zu müssen, ständig unsere Seite zu besuchen, um keinen der Beiträge zu verpassen, macht Dein Leben leichter. Einfach hier zum Newsletter anmelden!

 

Übersicht aller Dschungel-News

Tipp: Entdecke unseren Themenschwerpunkt in 2021: „Wirksame Kampagnen! – Finde Deinen Weg im Dschungel der Möglichkeiten.” In 12 Dschungel-News findest Du Schritt für Schritt Infos, Tipps und Tricks zur Kampagnenentwicklung. Begleite uns in ein faszinierendes Ökosystem und in die Welt der Möglichkeiten! Staune, entdecke, lerne Neues kennen!

Zur Übersichtsseite