<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=224031319155018&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Agentur querformat erhält gleich drei German Design Awards 2022

3 Unternehmen, die Ihre neue Website in unsere kreativen Hände gegeben haben. 3 Kunden, die nun damit nachhaltig Erfolge erzielen. Und 3 Kunden, die jetzt stolz wie Bolle sein können, weil ihr Projekt mit dem German Design Award 2022 ausgezeichnet wurde! Erfahre mehr!

German Design Award 2022 Agentur querformat
News Zurück

So landen Deine LinkedIn Leads direkt in HubSpot

Wenn Du auf Linkedin wertvolle Leads gewinnst, kannst Du diese direkt in HubSpot weiterverarbeiten und im CRM abspeichern. So kannst Du beispielsweise automatisiert E-Mails an Deine neuen Leads schicken und Deinen Vertrieb informieren. Hier erfährst Du, wie Du es einrichtest. 

LinkedIn Leadgenerierung

von-Linkedin-zu-hubspot

Sicherlich hast Du bei LinkedIn auch schon einmal eine der Anzeigen gesehen, bei denen Du ohne LinkedIn zu verlassen ein kurzes Formular ausfüllen kannst. Mit wenigen Handgriffen kannst Du dafür sorgen, dass die Angaben Deines Leads direkt im HubSpot CRM landen.

 

Schritt 1: Linkedin Ad

Linkedin-Lead-Generierung

Erstelle zunächst eine LinkedIn Ad im Kampagnen-Manager und wähle als Kampagnenziel "Conversion" > "Lead Generierung" aus.

 

Schritt 2: LinkedIn Formular

Linkedin-Formular

Innerhalb der Anzeige kannst Du nun ein Formular erstellen. Hier kannst Du die von Dir benötigten Felder einfach konfigurieren und zusammenstellen. Für möglichst effektive Lead Generierung solltest Du nur die wirklich benötigten Informationen abfragen. In unserem Beispiel sind es der Vorname, Name und die E-Mail-Adresse.

 

Schritt 3: Verknüpfe das Formular mit HubSpot

HubSpot-Lead-Synchronisierung

Jetzt kannst Du in den Einstellungen von HubSpot die Lead-Synchronisierung zwischen LinkedIn und HubSpot aktivieren. Fertig!

Damit werden automatisch alle Formular-Einsendungen, die Deine Leads in LinkedIn vornehmen, in Deinem HubSpot CRM gespeichert. Das Beste daran: Interessiere User:innen müssen nicht mal LinkedIn verlassen. Du brauchst also keine separate Landingpage.

 

Schritt 4: Automatisierung mit HubSpot

Hubspot-Workflow

Das LinkedIn Formular und den CRM Eintrag kannst Du wie gewohnt in allen Tools in HubSpot ansprechen. So kannst Du Dir beispielsweise einen Workflow für alle Leads erstellen, die über das Formular der Linkedin Ad in Deinem CRM gelandet sind. In unserem Beispiel wird jetzt der zuständige Vertriebsmitarbeiter informiert und der Lead erhält umgehend die erste E-Mail einer 6-teiligen E-Mail Serie.

Natürlich kannst Du auch Facebook und Instagram Ads auf die gleiche Weise mit HubSpot verbinden.

 

Mehr Informationen über HubSpot findest Du auf unserer Übersichtseite. Gerne begleiten wir Deine HubSpot Implementierung oder unterstützen Dich bei der Nutzung von HubSpot und der B2B Leadgenerierung.