<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=224031319155018&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Agentur querformat erhält gleich drei German Design Awards 2022

3 Unternehmen, die Ihre neue Website in unsere kreativen Hände gegeben haben. 3 Kunden, die nun damit nachhaltig Erfolge erzielen. Und 3 Kunden, die jetzt stolz wie Bolle sein können, weil ihr Projekt mit dem German Design Award 2022 ausgezeichnet wurde! Erfahre mehr!

German Design Award 2022 Agentur querformat
News Zurück

Neu im Entwicklerteam: Sophie Kischel

Mit Sophies Fußballleidenschaft kommt neuer Schwung in die Fangemeinde bei querformat – steht sie doch genau auf den Angstgegner von Matthias Lieblingsclub. Nicht nur damit beweist sie starke Nerven. Auch anderweitig – egal ob mitten im Moshpit bei Metal-Konzerten oder bei ihren Lieblingslektüren.

Sophie Kischel ist 24 und lebt in Rastatt. Bei ihrem Fachabitur in Psychologie hat sie durch ein Wahlfach das Interesse an Informatik entdeckt. Die Folge: Sie ließ sich zur Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung ausbilden und arbeitete fortan überwiegend im Backend. Da ihr Frontend mehr Spaß macht, suchte sie einen neuen Wirkungsbereich – und schwups ist sie jetzt bei uns. Umziehen muss sie dafür nicht, denn sie arbeitet vollständig remote mit uns zusammen.

Die Entwicklerin findet Gegensätze spannend: „Ich liebe mexikanisches Essen, aber ich hasse scharf. Ich liebe Sushi, aber keinen Fisch.” So bezeichnet sich Sophie selbst auch als mittelkleiner großer Fußballfan. „Mittelklein” vermutlich, weil sie sich mit ihren stolzen 163 cm auch gerne mal in zu ihrer Lieblingsmusik Rock und Metal in den Moshpit wirft und das bisher immer ganz gut überstanden hat. 

Im Gegensatz zu unserem Entwickler Viktor mag sie „die andere Borussia”, nämlich Borussia Mönchengladbach. Über 10 Jahre hat sie selbst aktiv im Verein gespielt. Zunächst über viele Jahre als Torhüterin, bis die Tore dann größer wurden, sie aber nicht mehr. Deshalb war sie zuletzt Verteidigerin und auch Libera. Dann kam Corona und eine Verletzung, deshalb pausiert sie gerade noch.

Eine weitere ihrer Leidenschaften ist Lesen und Schreiben. Sie liebt Psychothriller, beispielsweise von Sebastian Fitzek, Arno Strobel und Joy Fielding. „Das Lesen inspiriert mich immer auch selbst zu schreiben,” meint Sophie. So sind schon einige Kurzgeschichten ihrer Feder entsprungen.

Die Rastatterin mag ohnehin gerne alles, das Geschichten erzählt. Bei auditiver Unterhaltung hört sie gerne Die drei Fragezeichen und auch in der Videospielwelt setzt sie auf gutes Storytelling, wie beispielsweise bei dem Spiel Life is Strange. Sophie ist mit der Final Fantasy Reihe groß geworden und ist seit Kindheitstagen an Pokémon-begeistert: „Ich habe wirklich viele Pokémon-Karten. Sehr viele!” – Den einen oder anderen Pokémon-Merch kann man auch bei Videocalls mit ihr im Hintergrund entdecken. Wenn Du bei einem Projekt mal die Chance hast, achte mal darauf!