AUSGEZEICHNET!

MarkenChancen wahrzunehmen bedeutet auch: AUSGEZEICHNETE Arbeit zu leisten.
Lass Dich jetzt von unseren Kundenprojekten inspirieren, denen ein Award verliehen wurde!

Team-freut-sich-ueber-auszeichnung
News Zurück
22.08.2019

So entwickelst Du eine erfolgreiche Content-Marketing-Strategie

Egal, ob Du gerade erst Dein Content-Marketing aufbaust oder ob Du Dein Content-Marketing optimieren willst – dieser Leitfaden hilft Dir, eine Erfolg versprechende Strategie dafür zu entwickeln!

Wie wichtig es ist, allen Maßnahmen eine Strategie voranzustellen, zeigt sich oft später in der Praxis. Es wird fleißig Content, also Inhalte, produziert, der erhoffte Erfolg bleibt jedoch aus. Durch Content-Marketing kannst Du Deine Zielgruppen fokussiert ansprechen und nachhaltige Inhalte mit Relevanz entwickeln.

So! – Und genau in den letzten beiden Sätzen versteckt sich schon das Geheimnis: Was genau ist der erhoffte Erfolg? Wer genau ist Deine Zielgruppe für Content-Marketing? Wie schaffst Du es, diese gezielt anzusprechen? Was sind deren Bedürfnisse? Was sind die passenden Themen? Genau diese Erkenntnisse sind ja Deine Grundlage, um überhaupt relevante Inhalte für Dein Content-Marketing zu entwickeln. Wir verraten Dir jetzt, wie Du das erarbeiten kannst!



Schritt 1: Definiere Deine Ziele


Eine Strategie ist der Weg, ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Deshalb ist der erste sinnvolle Schritt festzulegen, was Du überhaupt erreichen möchtest. Für Deine Content-Marketing-Strategie empfehlen wir Dir zunächst Dein übergeordnetes Unternehmensziel zu formulieren und dann konkrete Teilziele für Dein Content-Marketing zu bestimmen.


Unternehmensziel

Zu Beginn gilt es zu definieren, welches Ziel Du als Unternehmen langfristig erreichen willst. Vielleicht hast Du dieses Ziel auch bereits im Rahmen Deiner Markenstrategie entwickelt. 

Tipp: Ideal ist es, wenn Du dieses Ziel so kompakt wie möglich formulierst. Probiere mal, ob Du es mit einem Satz schaffst! 

Pssst, zum Thema Markenstrategie findest Du hier mehr.

 

Teilziele 

Auf dem Unternehmensziel basieren die kurz- und mittelfristigen Teilziele, die Du direkt durch Content-Marketing umsetzen kannst. Sie sind spezifisch, klar definiert, realistisch und messbar. Aus diesen konkreten Zielen leitest Du später die Themen und die daraus resultierenden Maßnahmen ab. 

Tipp: Bei der Erarbeitung der einzelnen Ziele ist es wichtig, regelmäßig einen Abgleich mit dem Unternehmensziel sowie mit den in der Markenstrategie definierten Eigenschaften zu machen. So erzielst Du 
eine langfristig konsistente Kommunikationsstrategie.

Beitrag-CM-Ziele

Schritt 2: Verstehe Deine Nutzer 


Dein Nutzer ist nicht nur Ziel, sondern auch Ausgangspunkt aller Kommunikationsmaßnahmen im Content-Marketing. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Du Dich in ihn hineinversetzen kannst. 


Dabei helfen Dir verschiedene Methoden wie Personas und Empathy-Maps. Durch diese Methoden hast Du die Chance, seine Bedürfnisse zu verstehen und mit Deinen Maßnahmen darauf einzugehen. So kannst Du ihn nicht nur unterstützen, sondern auch begeistern!


Mit Hilfe der Empathy-Map kannst Du erkennen, welche Themen Deine Persona beschäftigen. Auf dieser Grundlage kannst Du die Bedürfnisse extrahieren und den psychologischen Grundbedürfnissen zuordnen. Diese Bedürfnisse und Themen bilden die Basis für Deine spätere Themensammlung. 

 

Schritt 3: Finde zum Kern Deiner Strategie

 

Content-Brainstorm 

Als nächstes sammelst Du in einem Brainstorming Themen für konkreten Content. Fokus dabei: Die Inhalte sollen zu den Bedürfnissen Deines Nutzers passen, die Themen bedienen, die ihn beschäftigen, und Dir gleichzeitig helfen, Deine Teilziele zu erreichen. 

Fertig gesammelt? Dann betrachtest Du als nächstes die Themen und findest Überbegriffe, unter denen Du sie clustern kannst. Drei bis fünf Überbegriffe wären aus unserer Sicht eine sinnvolle Menge. Diese Überbegriffe sind die Themenbereiche für die spätere Content-Erstellung.

 

Schnittmengen finden

Du kannst die Themenbereiche als Venn-Diagramm darstellen und so Schnittmengen definieren. In diese kannst Du später die konkreten Inhalte einordnen. Die Schnittmenge in der Mitte zeigt die Core-Story, also die Kernaussage Deines Content-Marketings .

Beitrag-CM-Schnittmengen 

Core-Story 

Sie ist die Geschichte, die wir unseren Nutzern mit unserem Content-Marketing erzählen. Die Core-Story erstellst Du auf Basis der Themenbereiche. Die Kernaussage des Content-Marketings orientiert sich immer direkt am Nutzer. Sie ergibt sich aus den verschiedenen Themenbereichen und muss ebenso zum Unternehmensziel passen. Bei der Erstellung des späteren Contents sollte sie immer beachtet werden.



Schritt 4: Plane Deine Kanäle


Grundsätzlich können die verschiedene Kanäle in die Kategorien owned, paid und earned Media eingeordnet werden. Dabei sind die Übergänge teilweise fließend. Im Idealfall hast Du ein Zusammenspiel aller drei Bereiche.


Kanalauswahl 

Frage Dich: Auf welchen Kanälen bewegt sich Deine Persona? Das sind die Kanäle, die zur Auswahl stehen. Wenn Du mit mehreren Personas arbeitest, gleiche diese untereinander ab. 


Anschließend priorisierst Du die Kanäle. Frage Dich: Welche Kanäle gehe ich als erstes an? Auf welchen Kanälen kannst Du Deine Persona am besten erreichen? Wenn Du innerhalb eines definierten Budgets agieren musst, wird dieses vermutlich bestimmen, wie viele bzw. welche Kanäle Du im ersten Schritt angehen kannst.


Formate

Innerhalb der Kanäle gibt es verschiedene Formate, durch die wir unsere Inhalte darstellen können. Die Wahl von Kanal und Format orientiert sich immer am Content. – Wie lässt sich dieser Inhalt attraktiv umsetzen?

 

Schritt 5: Erstelle Deinen Maßnahmenplan

Nun geht es an die konkrete Planung des Contents! Spätestens hier musst Du zunächst Deine Kapazitäten planen. Welche Mitarbeiter kannst Du zur Erstellung und Veröffentlichung einsetzen? In welchem Zeitumfang? Und gibt es ein Budget für externe Kosten (wie Bildkauf, Fotoshooting, Videoerstellung, Gestaltung von Infografiken usw.)?

 

Als nächstes bestimmst Du, wie viel Kapazitäten für einen einzelnen Beitrag benötigt wird. Daraus kannst Du dann ganz einfach ableiten, welche Veröffentlichungsintervalle Du tatsächlich realisieren kannst.

 

Operative Planung

Zum Schluss erstellst Du Dir eine Monatsübersicht mit den Timings, wann Du auf welchem Kanal Inhalte veröffentlichen willst. 

 

Unser Vorschlag: Eine Gesamtübersicht, um den Überblick zu behalten und dann jeweils eine Übersicht für die einzelnen Kanäle. – Hier kannst Du dann bereits konkret die einzelnen Themen planen, das Format festlegen und ggf. mit Zuständigkeiten, Recherchequellen, bereits vorhandenem Material und dem jeweiligen Handlungsziel für den Nutzer anreichern.

 

Schritt 6: Erfolge messen und Vorgehen optimieren

 

Im Content-Marketing stellt das Messen eine elementare Phase dar. Denn nur so ist es Dir möglich, eine Aussage über den Erfolg Deiner Maßnahmen zu treffen. Zudem erkennst Du dadurch Möglichkeiten zur Optimierung und Justierung. Einem erfolgreichen Content-Marketing steht somit nichts mehr im Weg!

Beitrag-CM-buildmeasurelearn

Um Deine Maßnahmen zu messen, stehen Dir eine Menge an Kennzahlen und Metriken zur Verfügung. Die Kunst bei deren Nutzung ist zu erkennen, welche nur der Eitelkeit schmeicheln und welche wirklich zum Erreichen Deiner Geschäftsziele beitragen.  


Tipps: Die 5 wichtigsten Kennzahlen für Deine Website findest Du in unserem Beitrag “Diese 5 KPIs Deiner Website solltest Du nutzen”


Kennzahlen zum Leben erwecken, Daten generieren und Erkenntnisse erzielen!


Zur Performance-Analyse stehen Dir jede Menge Tools zur Verfügung, die Du nutzen kannst: Kostenlose, in Plattform inbegriffene Tools, wie beispielsweise die Facebook-Insights. Des Weiteren übergreifende Tools, wie Google Analytics und Hubspot, die verschiedene Kanäle und Maßnahmen in Verbindung setzen. Letztere ermöglichen Dir einen ganzheitlichen Blick, lassen Beeinflussungen erkennen und ermöglichen eine kampangnenbasierte Messung.

 

Fantastisch! Jetzt weißt Du, wie Du Dein Content-Marketing strategisch optimal angehst und auf ein neues Level bringst. Nun kannst Du mutig zur Tat schreiten! Lege los und erschaffe richtig geilen Content für Deine Nutzer! Wir wünschen wir Dir viel Erfolg mit Deiner Content-Marketing-Strategie!

Newsletteranmledung
Du möchtest Dich von weiteren brandheißen News inspirieren lassen? In unserem Newsletter informieren wir Dich über jede aktuelle News - und versorgen Dich mit spannenden neuen Cases, Tipps und mehr. Melde Dich HIER zu unserem Newsletter an.