<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=224031319155018&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Agentur querformat erhält gleich drei German Design Awards 2022

3 Unternehmen, die Ihre neue Website in unsere kreativen Hände gegeben haben. 3 Kunden, die nun damit nachhaltig Erfolge erzielen. Und 3 Kunden, die jetzt stolz wie Bolle sein können, weil ihr Projekt mit dem German Design Award 2022 ausgezeichnet wurde! Erfahre mehr!

German Design Award 2022 Agentur querformat
News Zurück

„HubSpot ist doch zu teuer!“

Wenn wir mit Interessenten über die Vorzüge von HubSpot für Websites und Marketing sprechen, kommt irgendwann das Thema Lizenzkosten auf den Tisch. Und dann steht die Frage im Raum, ob HubSpot zu teuer ist und welche Alternativen es gibt. Geht es nicht auch günstiger? Gerade wenn es um den Relaunch einer Website geht und HubSpot mit Systemen wie WordPress, Contao oder Typo3 verglichen wird, gilt es das Thema differenzierter zu betrachten. Denn manchmal werden Äpfel mit Birnen verglichen.

Direkt zur Vergleichstabelle

Dennoch ist dieser Vergleich berechtigt. Kostet eine Website mit HubSpot tatsächlich mehr als eine Website mit WordPress? Abgesehen davon, dass das HubSpot CMS Hub natürlich weitaus mehr Funktionen bietet als ein WordPress oder anderes Standard CMS hat, gibt es da noch einige Punkte, die beim Vergleich der Kosten zu berücksichtigen sind. Angefangen beim Hosting der Website über die fortlaufenden Kosten für Sicherheits- und CMS-Updates sowie die Kosten für die Anbindung an weitere Systeme. In der Tabelle findest Du einen ersten Überblick über die verschiedenen Systeme und deren Kosten. Da HubSpot weitaus mehr als ein Content-Management-System ist, möchten wir auch auf einige andere Aspekte eingehen.

Die Kombination macht den Unterschied

Die Stärken von HubSpot liegen vor allem in der Kombination verschiedener Tools und deren nahtloses ineinandergreifen. Kernstück ist das CRM System, das um Funktionen für Marketing, Vertrieb, Kundenservice und CMS ergänzt werden kann. Die sogenannten Hubs. Eines dieser Hubs ist das CMS Hub, das es Dir ermöglicht, Deine Website in einem sehr einfach zu bedienenden Content-Management-System aufzubauen und zu pflegen. Das Marketing Hub bietet Dir hingegen viele Möglichkeiten, Dein digitales Marketing zentral zu steuern. So kannst Du darüber beispielsweise Deine Social-Media-Kanäle wie z. B. LinkedIn, Facebook, Instagram und Twitter bequem steuern. Auch ist es ein Leichtes, Deine Blogbeiträge von Deiner Website auf diesen Kanälen zu verbreiten. Gleichzeitig kannst Du all Deine Aktivitäten auch im Voraus planen und automatisiert veröffentlichen. Du kannst damit auch all Deine Social Media Aktivitäten zentral auswerten und hast so immer im Blick, welcher Content auf welchem Kanal optimal Deine Zielgruppe erreicht. Bei einer klassischen Website benötigst Du dafür ein separates Tool wie beispielsweise Hootsuite. Einen anderen Aspekt, den wir hier mit aufgenommen haben, ist das Versenden von Newslettern. Auch hier ist es mit HubSpot ein Leichtes, Deine Inhalte an Deine Zielgruppe(n) zu versenden. Dabei können die Newsletter automatisiert an die Interessen Deiner Empfänger angepasst werden, sodass Du nicht zwingend den „einen“ Newsletter an alle verschicken musst, sondern sehr gezielt User individualisiert ansprechen kannst. Gleichzeitig ermöglicht Dir das Tool neben einer umfassenden Auswertung natürlich auch Newsletter vollständig zu automatisieren, Drip-Kampagnen zu erstellen und vieles mehr. Auch hierfür benötigst Du bei einer klassischen Website ein separates Tool, beispielsweise CleverReach.

HubSpot Plattform

Wer kennt es nicht: Die Chat-Icons am rechten unteren Rand einer Website sind kaum noch wegzudenken. Die meisten von uns werden sie schon genutzt haben, wenn sie an einen Anbieter eine Frage haben und diese schnell und kompetent beantwortet haben wollen. Auch hierfür bietet HubSpot eine integrierte Lösung, die Du und Dein Team nutzen können, um Chat-Anfragen unkompliziert zu beantworten. Dabei kannst Du Dein Team steuern, die Verfügbarkeit regeln und Antworten auch über einen Bot automatisieren oder über vorgefertigte Textschnipsel Deinem Team erleichtern, den Interessenten die notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen. Auch hierfür ist bei einer klassischen Website ein separates Tool wie beispielsweise Intercom notwendig.

Auswertung und Analysen

Deine Website ist immer nur so gut, wie die Erkenntnisse, die Du daraus gewinnst. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Du das Verhalten der User optimal analysieren und daraus wertvolle Rückschlüsse für die weitere Entwicklung und Optimierung Deiner Website schließen kannst. Es geht darum, den Nutzern eine immer bessere User Experience zu bieten und Interessenten dabei zu unterstützen zu Kunden zu werden. HubSpot bietet hier umfassende Tracking und Analyse-Möglichkeiten, in denen alle Daten zusammen laufen. Du hast also eine Auswertung, die zum einen ähnlich wie Google Analytics oder eTracker die Analyse Deiner Website Besuche umfasst, aber eben auch die Analyse Deiner Social Media Aktivitäten, Ad-Kampagnen, Newsletter und natürlich Deines CRMs. So erhältst Du ein umfassendes Bild von Usern und konkreten Personen und kannst darauf im Marketing und Vertrieb reagieren. Da beim Einsatz des kostenlosen Tools Google Analytics (das wir selbst auch sehr gerne nutzen) seit Jahren kontinuierlich die Diskussion über die Zulässigkeit und Datenschutzkonformität des Tools herrschen, werden verstärkt DSGVO-konforme Lösungen eingesetzt. eTracker hat sich dabei als eine gute Lösung bewährt. Auch dies haben wir in der Tabelle mit aufgenommen.

Die Kosten im Verlgeich 

  Standard CMS wie Contao, Typo3 oder Wordpress HubSpot CMS Hub Professional HubSpot Marketing Hub Professional
Hosting 
(z.B. Mittwald CMS Prof.)
74 EUR ✔️  
Contend Delivery Network CDN
(z.B. Cloudflare Pro)
20 EUR  ✔️  
Tracking
(DSGVO konform z.B. eTracker Pro)
69 EUR  ✔️  
Sicherheits- und Versionsupdates
(stark abhängig von der Komplexität der Website)
200 EUR - 600 EUR  ✔️  ✔️
Social Media Tool zur zentralen Pflege und Verwaltung der verschiedenen Kanäle wie Linkedin, Facebook, Instagram.
(z.B. Hootsuite Team)
109 EUR   ✔️
Newsletter Tool
(z.B. CleverReach Flex für bis zu 5000 E-Mails / Monat)
72 EUR   ✔️
Chat/Chat-Bot
(z.B. Intercom Starter)
74 EUR   ✔️
CRM - ✔️ ✔️
Lead Nurturing, Lead Qualifying, Lead Scoring -   ✔️
Marketing-Automatisierung -   ✔️
Kampagnentracking -   ✔️
A/B Tests - ✔️ ✔️
SEO-Tools - ✔️  
Smart-Content - ✔️ ✔️
24/7 Sicherheitsüberwachung und Erkennung von Bedrohungen - ✔️ ✔️
  618 - 1018 EUR 331 EUR 740 EUR

Zeitpunkt der Kostenerhebung: April 2022

Du merkst es vielleicht schon. Obwohl wir viele Themen wie das CRM, die Marketing-Automatisierung, SEO-Tools, A/B-Tests oder Smart-Content noch gar nicht angesprochen haben, wackelt bereits der Anfangs gedachte große Kostenunterschied zwischen einer vermeintlich kostenlosen Lösung wie Wordpress und einer kostenpflichtigen Lösung wie HubSpot. Denn Tools wie HubSpot bieten Dir weitaus mehr Möglichkeiten im digitalen Marketing und in der Verwaltung Deiner Website.

Usability und einfache Handhabung

Ein ganz wichtiger Punkt ist aus unserer Sicht die leichte Pflegbarkeit der Website. Wir alle sind schon bei der Pflege einer Website verzweifelt. Da will man eine neue Seite erstellen oder einen Inhalt überarbeiten und es fehlt natürlich genau die Möglichkeit den Inhalt so darzustellen wie es gerade benötigt wird. Eine Bildergalerie statt eines einzelnen Bildes? Noch schnell das Video im Content-Bereich integrieren? Oft stoßen wir da an die Grenzen des eingesetzten Content-Management-Systems. Auch dieses Thema gehört mit dem CMS Hub der Vergangenheit an. Es zeichnet sich vor allem durch eine extrem hohe Usability und Flexibilität aus. Und das eben nicht nur im CMS Bereich, sondern auch in allen anderen Hubs. So sehen wir bei uns selbst und bei all unseren Kunden, die HubSpot nutzen, eine deutliche Vereinfachung und eine deutliche Reduzierung des Zeitaufwands für die Pflege der digitalen Kanäle. Und genau hier liegt einer der größten Gewinne von Lösungen wie HubSpot. Dein Team kann mit solchen Tools viel Zeit sparen und sich dadurch auf die wesentlichen Dinge für Dein Marketing und Deinen Vertrieb konzentrieren. Wir beobachten bei unseren Kunden, dass sie durch solche Lösungen weitaus aktiver sind und mehr Leads und wertvolle Kontakte für den Vertrieb gewinnen – bei gleichbleibender Manpower. So tragen Sie aktiv zum Erfolg des Unternehmens bei und relativieren die Lizenzkosten für HubSpot in kürzester Zeit.

Das ganze klingt zu schön, um wahr zu sein? Wir sind überzeugt, Plattformen wie HubSpot sind die Zukunft im Digital Marketing. Wenn auch Du Deine Website als online Plattform für Deinen Vertrieb und Dein Marketing siehst, dann können wir gerne darüber sprechen. Vielleicht ist HubSpot nicht die ideale Lösung für Dich. Eventuell ist die Kombination verschiedener Tools in Deinem Fall besser geeignet. Auf jeden Fall sollten wir uns aber genau diese Aspekte anschauen, um am Ende zu einer gemeinsamen Entscheidung zu kommen: Das optimale Setup für Deine Herausforderungen und für Dein Unternehmen zu finden, damit die gesetzten Ziele und Anforderungen bestmöglich erreicht werden. Denn genau darum geht es für uns: Wir wollen Dir kein System verkaufen, in das Du Dich reinquetschen musst. Wir wollen, dass wir gemeinsam mit Dir die Lösung finden, die Deine Anforderungen bestmöglich erfüllt und die Dir die Möglichkeit gibt weiter zu wachsen. Für mehr Erfolg im Marketing und Vertrieb.

Lass uns gerne dazu sprechen. Egal ob per E-Mail, Telefon und direkt bei einem ersten Kennenlerntermin.

Beratungsgespräch vereinbaren

 

Du möchtest einen schnellen Überblick über die Funktionen der verschiedenen Hubs? Hier haben wir Dir eine Feature-Übersicht zusammengestellt.